Saalfelder Schwimmverein

Gemeinsam mehr erreichen

News von deinem Verein

Meldeergebnis Feengrottenpokal

Das Meldeergebnis für den Saalfelder Feengrottenpokal 2023 ist online. Allen Vereinen wurde ein markiertes Meldeergebnis per E-Mail zugesandt.

Aktiver und vielseitiger Jahresabschluss im Saalfelder Schwimmverein

Der Saalfelder Schwimmverein hielt für alle Mitglieder einen schönen Jahresabschluss bereit. Es gab das Vereinsschwimmfest, die Weihnachtsfeier, Eislaufen in Ilmenau und das Weihnachtsschwimmfest.

 

Beim Vereinsschwimmfest sorgten über dreißig Aktive dafür, dass im Schwimmbecken einiges los war. Die Gäste außerhalb des Schwimmbeckens spornten die SchwimmerInnen, die um Rekorde und Bestzeiten kämpften, lautstark an. So gab es am Ende vierunddreißig Vereinsrekorde und fünfzehn neue Bestzeiten zu verzeichnen. Michel Pilz erzielte mit vier Starts und vier persönlichen Bestleistungen die meisten. Der jüngste Teilnehmer war Cosmo Steinke mit vier Jahren. Er schwamm gemeinsam mit Unterstützung von Papa Frank in einer der Familienstaffeln. Größte Anerkennung erhielt Hanna Bujak, denn sie schwamm mit neunundsiebzig Jahren neue Rekorde über 25 Meter Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil. Vorweihnachtliche Stimmung kam in der Pause auf, als sich alle beim Kaffeetrinken mit Plätzchen, Lebkuchen und Obst trafen und Zeit war, miteinander zu plauschen.

 

Die Einladung zur Weihnachtsfeier für die Erwachsenen fand großen Anklang.  Die Sängergruppe um Martin Blochberger schuf einen feierlichen Rahmen und stimmte mit dem letzten Lied auf die Weihnachtszeit ein. Der Vereinsausschuss nutzte die Gelegenheit des Zusammenseins, um Jan Röder und Christa Michel mit einer Auszeichnung zu ehren. Jan Röder nahm im Sommer an den Deutschen Meisterschaften der Masters in Gera teil. Er wurde dort zum neunten Mal in Folge Deutscher Meister über 50 Meter Rücken in seiner Altersklasse. Das ist eine bemerkenswerte Leistung.  Christa Michel wurde von ihrer Wassergymnastikgruppe vorgeschlagen. Sie wurde für ihr großes Engagement beim Vorbereiten und Organisieren von Veranstaltungen geehrt.

 

Während sich die SchwimmerInnen ab der fünften Klasse in Ilmenau zum Jahresabschluss auf der Eisbahn tummelten, kamen die Grundschulkinder des Saalfelder Schwimmvereins am letzten Trainingstag zum Weihnachtsschwimmfest in die Schwimmhalle. Leider konnten nicht alle Mädchen und Jungen anwesend sein, weil doch etliche durch Krankheit ausfielen. Aber die dreißig Kinder, die mitmachten, erreichten beim kleinen Wettkampf tolle Leistungen. Besonders groß war die Aufregung für die Kinder der ersten und zweiten Klasse, die das erste Mal zu einem Wettkampf antraten. Alle meisterten ihre Starts zur Freude der TrainerInnen und Eltern sehr gut. Viel Spaß hatten alle nach dem Wettkampf beim Baden und Toben auf den Spielgeräten. Manche versuchten sich auch im Flossenschwimmen. Dass sie nicht nur gut schwimmen können, bewiesen die Kinder beim Singen der „Weihnachtsbäckerei“ für den Weihnachtsmann. Dieser kam mit Äpfeln und Süßigkeiten und zeichnete jedes Kind mit einer Urkunde aus.

Jarne Wachau knackt Vereinsrekord

 Der Saalfelder Schwimmverein am "29. Adventsschwimmfest" in Erfurt teil. Ganze 24-mal sprangen die SchwimmerInnen ins Wettkampfbecken - 15 Medaillen haben sie schlussendlich erringen können. Besonders hervorzuheben sind Jarne und Ole, die all ihre Strecken auf Platz eins beendeten. Jarne Wachau brach zudem den Vereinsrekord über 100 Meter Brust in der Altersklasse 8 – der neue Rekord steht nun bei 1:58,40 Minuten. Ferdinand Döring und Janik Reiher nahmen am offenen Mehrkampf der 100-Meter-Strecken teil – Janik erschwamm sich dabei mit 1518 Punkten den zweiten Platz und Ferdinand erreichte Platz sieben. Martha Leidel schrammte mit drei vierten Plätzen gleich mehrfach sehr ärgerlich am Podium vorbei. Auch eine Staffel durfte an diesem Wochenende nicht fehlen. So starteten Ferdinand, Janik, Ole und Jarne in der 4x50-Meter-Staffel. Die vier Saalfelder Sportler haben eine Altersspanne von mehr als zehn Jahren – das war im Feld sehr außergewöhnlich und folglich konnten die Saalfelder trotz überragender Einzelleistungen im Konzert der vorn platzierten Staffeln nicht mitmischen. Die Adventszeit wurde mit guten Leistungen im Becken für die SchwimmerInnen eingeläutet.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Adresse

Saalfelder Schwimmverein

Kelzstraße 27

07318 Saalfeld/Saale

Öffnungszeiten

Dienstag: 14-18 Uhr

Mittwoch: 14-15 Uhr

Donnerstag: 14-20 Uhr

Freitag: 14-15 Uhr